29. August 2017 koks.digital

Koks.digital 2017 – Das war die zweite Ausgabe der Konferenz

Spannende Recaps gibt es auch von AGOM und Ruhrgründer, schaut mal rein!

Mehr als 300 KonferenzteilnehmerInnen, 17 digitale ExpertInnen mit brandneuen Insights und jeder Menge Fachwissen, 5 regionale StartUps die um die Wette pitchen – das alles und einiges mehr war koks.digital 2017. Die zweite Ausgabe der Konferenz für Digitales Marketing im Herzen des Ruhrgebiets liegt hinter uns und wir sind überwältigt von einem grandiosen Tag.

Der Schritt, eine zweite Bühne zu bespielen und wesentlich mehr Speaker einzuladen als im letzten Jahr, hat sich voll und ganz ausgezahlt. Nur so konnten wir einen umfassenden Überblick geben, über alle Themen, die im Digitalen Marketing aktuell von Brisanz sind. Dazu gehören beispielsweise Content Marketing, Social Media Ads oder neueste SEO-Hacks.

Digitales Marketing im Herzen des Potts

Um 09.00 Uhr morgens begann die Konferenz im Bermuda3Eck in Bochum. Veranstalter Oliver Sopalla eröffnete gemeinsam mit seinem Kollegen Stefan Gerth den Kongress im Riff. Dirk Opalka vom Mit-Intiator, dem Initiativkreis Ruhr folgte mit einer Keynote. Anschließend begannen die Sessions der Speaker in beiden Locations.

Stefan Gerth & Oliver Sopalla

Den Anfang machten Marcel Schöne mit seinem Vortrag zum digitalen Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten und Michael Höcker zu Social Media in der Landwirtschaft. Daraufhin folgten David Odenthal mit dem Thema Content, Conversion und Growth sowie Carsten Schulte gemeinsam mit Youtuber Yaya Blank zum Marketingpotenzial der e-sports-Szene.

Neueste Erkenntnisse des Digitalen Marketings

Im letzten Jahr noch als Besucher da, war Carsten Schulte von innogy bei der zweiten Ausgabe von koks.digital als Speaker dabei. Er sieht koks.digital als die perfekte Bühne, um sich im Ruhrgebiet über die neuesten Erkenntnisse des Digitalen Marketings auszutauschen. Das Potenzial der Region schätzt er in diesem Feld als sehr groß ein.

Weiter ging es mit den Sessions von Rene Dhemant und Patrick Pape. Rene berichtete im Riff vom Relaunch von Webseiten im Zusammenhang mit SEO-Kriterien. Wie macht man es richtig, ohne Traffic zu verlieren? Patrick gab Tricks und Kniffe zum Thema Youtube Marketing. Er erzählte, welche Parameter wirklich von Bedeutung sind und wie ein Video auch tatsächlich gefunden und angeklickt wird.

„Das war ein schöner Rahmen, sehr familiär“

Um etwa 12.30 Uhr ging es in die Mittagspause. Neben ein paar anderen schmackhaften Snacks stand Ruhrpott-typisch auch Currywurst auf dem Speiseplan. Aber natürlich gab es ebenfalls vegetarische Alternativen, sodass alle KonferenzteilnehmerInnen nach der Pause gestärkt in die nächsten Sessions gehen konnte.

Nadine Krewenka & Charlotte Stolp

Um digitale Disruption im B2B Vertrieb ging es bei Alexandru Oproiescu von der Ruhr-Universität Bochum. Nadine Krewenka und Charlotte Stolp hielten ihren gemeinsamen Vortrag zum Thema Content Marketing. Auch Nadine war im letzten Jahr noch als Besucherin bei koks.digital und hielt in diesem Jahr ihren ersten Vortrag auf einer größeren Bühne. „Das war ein schöner Rahmen, sehr familiär“, so beschrieb sie ihren Vortrag auf der Konferenz.

Fünf Unternehmen aus der Region

Nachdem anschließend Axel Gönnemann von SEO, Datenanalyse und Paid Advertising berichtete und Wahid Rahim uns in einem sehr unterhaltsamen Vortrag über Influencer-Marketing aufklärte, ging es in die nächste Pause. Darauf folgte der StartUp-Pitch, bei dem fünf regionale Unternehmen ihre Lösungen vorstellten.

Mit dabei waren 9elements, SellUp, Masterplan.com, Ruhrsource und Viality, die alle mehr als spannende Ideen präsentierten. Das Publikum stimmte anschließend über den Sieger ab und gewonnen hat Masterplan.com. Diese Firma sollte man also in der nächsten Zeit auf dem Schirm haben, da werden wir mit Sicherheit noch viel von hören!

„Eine kompakte und spannende Ansammlung an Wissen“

Nach dem Pitch hieß es langsam Endspurt bei koks.digital 2017. Tom Rüther von G DATA hielt seinen Vortrag zum Thema Programmatic Advertising und Ben Küstner berichtete von neuesten Tricks bei Facebook Ads. Anschließend erzählten Jan Stranghöner und Alexander Boecker im letzten Vortrag des Tages davon, wie man es schafft, von 0 auf 600.000 Social Visits in nur 3 Monaten zu gelangen.

Publikum RIFF

So ging die zweite Ausgabe der Konferenz für Digitales Marketing zu Ende und der Tag klang bei kühlem Bier und anderen Kaltgetränken auf dem Hopfenfest Bochum langsam aus. „Koks.digital 2017 war eine kompakte und spannende Ansammlung an Wissen rund um das Digitale Marketing. Wir freuen uns über so viel Begeisterung, die tollen Vorträge und die entspannte Stimmung“, resümierte Veranstalter Oliver Sopalla.

Wir bedanken uns für einen großartigen Tag bei allen Speakern, Sponsoren, Unterstützern, bei unseren Mitarbeitern und nicht zuletzt natürlich unseren Gästen. Ohne euch alle wäre es uns nicht möglich gewesen, koks.digital bereits zum zweiten Mal so erfolgreich auf die Beine zu stellen, vielen Dank! Weitere Infos zu koks.digital und den Präsentationen der Speaker, dazu ob, wann und wo die Folien zum Download verfügbar sein werden, gibt es in den nächsten Tagen auf unserer Facebook Seite. Glück auf!