1. September 2016 koks.digital

Koks.digital – Die heißeste Konferenz für Digitales Marketing

Die erste Ausgabe von koks.digital liegt hinter uns und wir sind mehr als zufrieden. Zehn Speaker, die allesamt dem Titel „Hidden Champions“ der Marketing-Szene gerecht wurden, gaben ihr geballtes Fachwissen an rund 250 Konferenzteilnehmer weiter – restlos ausverkauft! Aufgelockert durch ein paar Sidekicks, ansprechende Verpflegung und eine entspannte Atmosphäre war die erste Konferenz für digitales Marketing im Herzen des Ruhrgebiets ein voller Erfolg!

Es begann früh, um 8 Uhr morgens trafen langsam die ersten Konferenzteilnehmer ein und wurden mit einem Frühstücksbuffet und frisch aufgebrühtem Kaffee begrüßt. Um 9 Uhr eröffneten dann die Initiatoren den Kongress. Erst sagte Oliver Daniel Sopalla von der Go Between Digital GmbH ein paar Worte, dann hielt Bernd Tönjes, Moderator des Initiativkreises Ruhr, die Keynote.

10 Hidden Champions der digitalen Marketing Szene

Danach begannen die Vorträge. Marketing Fachwissen aus erster Hand war den Besuchern versprochen worden und genau das wurde von der ersten Minute an abgeliefert, ohne Firlefanz, ganz in Ruhrpott-Manier. Von der Kohle, über Koks zum Stahl – Markus Klöschen von der diva-e GmbH hatte sehr anschauliche Beispiele in seinem Vortrag zu SEO und Content Marketing. Weiter ging es mit Lisa-Christin Paschedag von VIVALU zum Thema Display Advertising Strategies.

koks.digital

Nach den ersten beiden Vorträgen gab es eine kurze Pause, die Temperaturen hatten schon längst die 20 Grad überschritten, man ging vom Kaffee zu Kaltgetränken über. Der erste Sidekick hatte seinen Auftritt. Poetry Slammer Marock Bierlej trug einen Text vor, bodenständig und witzig, eine Ode an den Pott. Darauf folgte der nächste Speaker, Dr. Helge Guba von der RUB, der uns davon erzählte, welche Anforderungen der E-Commerce an B2B Unternehmen und ihre Mitarbeiter stellt. Anschließend berichtete Christian Gleich von der metapeople GmbH von Touchpoints im Cross-Channel.

Geballtes Fachwissen aus erster Hand in entspannter Atmosphäre

Die ersten vier Vorträge lagen hinter den Konferenzteilnehmern und es war Zeit für die Mittagspause. Gereicht wurden, wie könnte es anders sein, Currywurst und Pommes von Dönninghaus. Darüber hinaus gab es ein Buffet mit diversem Fingerfood, Suppen und Obst. Egal ob Vegetarier oder Fleischesser, da war für jeden etwas dabei. Ein kühles Getränk dazu und die Besucher von koks.digital waren gestärkt für die nächsten Vorträge!

Axel Gönnemann von AGOM beschrieb die Messung des Erfolgs von SEO Maßnahmen mit Hilfe von Google Analytics auf sehr anschauliche Weise. Danach war der Rheinländer an der Reihe. 😉 Jan Stranghöners Vortrag über New Platform Advertising und darüber, welche Kanäle man unbedingt auf dem Schirm haben sollte, stellte sich ebenfalls als sehr informativ und unterhaltsam heraus. Es folgte eine kurze Kaffee und Kuchen Pause, obwohl den meisten wohl eher nach kühlen Getränken war.

koks.digital

Unbeeindruckt von der Hitze ging es danach weiter mit dem IT-Sicherheitsexperten Christian Zenger. In seinem Vortrag ging es um IT-Security, Hacker und darüber, was im Deep Web so los ist. Er lieferte einen aufschlussreichen Einblick in die Chancen und Probleme der zukünftigen IT-Sicherheit. Danach betrat Marcel Schöne von der uppr GmbH die Bühne und berichtete von der effizienten Nutzung der Customer Journey Analyse.

Netzwerken unter gleichgesinnten digitalen Malochern

Nun ging es langsam in den Endspurt und Martin Kulik von der UDG hielt einen Vortrag über das digitale Morgen. Was bedeutet die fortschreitende Digitalisierung für Organisationen und deren Betriebsstrukturen? Diese Fragen und einige weitere wurden den interessierten Zuhörern beantwortet. Als letzter Speaker trat Ben Küstner von den Social Marketing Nerds auf und berichtete uns in eindrucksvoller Weise, wie man mit Facebook die richtigen Zielgruppen anspricht. Facebook Targeting Tactics war sein Thema und er erzählte, wie er es schaffte durch gezieltes Facebook Marketing, seinen Burgerladen in Gelsenkirchen ordentlich zu pushen.

koks.digital

So ging die erste Konferenz für Digitales Marketing im Herzen des Ruhrgebiets, die erste Ausgabe von koks.digital zu Ende. Natürlich nicht direkt, denn am Abend folgte noch die After-Show-Party im Riff! Wir sind jedenfalls mehr als zufrieden und freuen uns schon jetzt auf die zweite Ausgabe von koks.digital! Unser Dank gilt unserem Mit-Initiator, dem Initiativkreis Ruhr, den Speakern, die ihren Job allesamt bravourös erledigt haben, unseren großzügigen Sponsoren, allen voran unserem Hauptsponsor AGOM, und nicht zuletzt natürlich euch! Was wäre eine Konferenz für digitales Marketing, ohne die Wissbegierigen, ohne die Gäste, ohne ein großes Netzwerk an digitalen Kumpelinnen und Kumpels. Vielen Dank!

Weitere Infos zu koks.digital und den Präsentationen der Speaker, dazu ob, wann und wo die Folien zum Download verfügbar sein werden, gibt es in den nächsten Tagen auf unserer Facebook Seite. Fotos by Grubenglück. Glück auf!