Das war koks.digital 2018

Das Ruhrgebiet ist im immer schnelleren Wandel, denn die Digitalisierung hat mit voller Wucht die Region erreicht. Dies war bei der dritten Ausgabe von koks.digital, der Konferenz für Digitales Marketing im Herzen der Metropole Ruhr, am Freitag, den 20. April 2018, deutlich spürbar. 400 digitale MacherInnen nahmen an dem Kongress im Bermuda3Eck in Bochum teil, womit koks.digital ausverkauft war. Initiatoren von koks.digital waren auch in diesem Jahr die Go Between Digital GmbH und der Initiativkreis Ruhr.

Wir können es immer noch gar nicht ganz fassen, wir waren ausverkauft und hatten zwei super Tage mit all unseren KonferenzteilnehmernInnen.

Das PreEvent

Das Vorabend Event als neues Programm kam super an. Wir waren dazu am Vortag zu koks.digital gemeinsam mit dem Marketing Club Bochum in den Kunsthallen. Das Ganze lief unter dem Thema „Voice Search“. Denn mit großer Geschwindigkeit erobert der Sprachassistent Alexa die heimischen Wohnzimmer, Siri reagiert schon länger auf unsere Stimme und auch Microsoft hat mit Cortana nachgezogen. Als Speaker hatten wir Marc Rüsing von Perfomics zu Gast, der uns erklärte, wie sich das Suchverhalten durch ‚Voice Search‘ im Netz verändern wird und was man als Website dementsprechend leisten muss.

Die Konferenz

Am 20.4. ging es dann richtig los: 23 SpeakerInnen deckten alle wichtigen Themenfelder des Digitalen Marketings ab und stellten neueste Entwicklungen und Trends vor. Mario Ricke von Pushfire Ltd. und Tobias Kargoll von ManeraMedia GmbH berichteten, wie man es schafft, Influencer-Kampagnen erfolgreich auf Instagram umzusetzen. Ben Küstner von Pottsalat stellte vor, dass man durch Facebook einen Salat-Lieferservice neuen Typs am Markt etablieren kann. Aber auch tiefe Einsichten in Themenfelder rund um Google, YouTube-Marketing, der Auswertung von Daten oder digitalen Vertrieb wurden präsentiert.

Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH, und Christian Lüdtke, Gründerkoordinator Ruhr, stellten die Gründerallianz Ruhr vor. Ziel der Gründerallianz Ruhr ist es, das Ruhrgebiet als attraktiven Standort für Gründer in Deutschland zu etablieren. Unter diesem Dach versammeln der Initiativkreis Ruhr und die Initiatoren von „Glückauf Zukunft!“ – RAG-Stiftung, RAG Aktiengesellschaft und Evonik Industries – alle Akteure, die Angebote im Ruhrgebiet zur Förderung von Gründern einbringen wollen.

Startup Pitch

Der StartUp-Pitch von koks.digital machte das große Innovationspotenzial der Region sichtbar. Dabei konnten fünf junge regionale Unternehmen ihre Lösungen vorstellen. Mit dabei waren: Oliver Weimann, Benjamin Gregor Zaczek, Marin Diekmann, David Odenthal und Philip D. Müller. Oliver Weimann (ruhr:HUB) ist Seriengründer und seit über 10 Jahren aktiver Teil der deutschen Startup-Szene. Benjamin Gregor Zaczek (SalesViewer) betreut seit 2004 mittelständische und große Unternehmen aus Deutschland und den USA in den Bereichen Vertrieb, Online-Marketing und Kundengenerierung. Martin Diekmann (just green) hat mit ma.tea, einen Energydrink auf Matcha-Basis auf den Markt gebracht. David Odenthal (Shopstars) ist seit über zehn Jahren selbstständig im Bereich der digitalen Kundenkommunikation unterwegs. Philip D. Müller (fleetbird) verfügt über mehrjährige Berufserfahrung in der Management Beratung zu Digitalisierungsthemen. Gewinner war Martin Diekmann.

Abschlusspanel

Zum Schluss der Konferenz baten wir noch 5 unserer Speaker, Axel Gönnemann, Ben Küstner, René Dhemant, Nora Breuker und Robin Heintze, zu einem Abschlusspanel auf die Bühne. Mit ihnen zusammen erstellten wir eine Liste mit ihren jeweiligen zwei Top Hacks im Bereich Online Marketing. Das kam bei unseren KonferenzteilnehmernInnen super an.

Slido

Slido hat uns über die gesamte Konferenz hin begleitet. Über diese Plattform konnte man während der Vorträge seine Fragen diesbezüglich stellen, die dann am ende des Vortrags ganz einfach beantwortet werden konnten. Gleichzeitig konnte man damit auch beim Startup Pitch den für sich besten Pitch wählen und zum Schluss der Konferenz den besten Vortrag wählen. Auf Platz 3 war Ben Küstner mit seinem Vortrag über ‚Growth Hacking‘, auf Platz 2 Patrick Pape mit ‚Plattformübergreifende Video Strategie‘ und der Gewinner war Robin Heintze mit seinem Beitrag zu emotionalen Triggern. Robin und Martin Diekmann, der Gewinner beim Startup Pitch gewannen beide eine Kiste verschiedener Craft Beer Sorten.

 

Recaps einiger Besucher

Isabel Kulessa (Marketing Manager bei staffxperts)

„Insgesamt muss ich nochmal die gute Organisation erwähnen. Trotz verspätetem Beginn hatte ich nie das Gefühl, dass etwas nicht läuft oder hektisch wird. Das Essen war lecker, die Vorträge super! koks.digital – Alles in allem ein rundum gelungenes Event.“

(https://staffxperts.de/blog/koks-digital-2018-mein-recap-der-konferenz-fuer-digitales-marketing/ )

 

AGOM

„Die sommerlichen 27 Grad trugen zur entspannten und lockeren Stimmung bei, die besonders durch den Eiswagen nochmal verstärkt wurde. Auch die „Pott-typische“ Currywurst durfte natürlich nicht fehlen und war nach dem Abschlusspanel, das mit vielen interessanten Insidertipps einiger Referenten gespickt war, ein wunderbarer Ausklang.Wir haben uns wieder riesig gefreut dabei zu sein! Vielen Dank an das koks.digital-Team für die dritte Ausgabe und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!“

(https://agom.de/1679/kurzer-recap-zur-3-koks-digital-im-ruhrgebiet/ )

Julia Sander (Praktikantin der Business Academy Ruhr)

„Der informative Tag endete, typisch Ruhrpott, mit einem Bier und einer Currywurst mit Pommes. Die koks.digital war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und wir freuen uns schon sehr, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und mit den Marketingbegeisterten der Ruhrgebietsregion zu netzwerken.“

(https://www.business-academy-ruhr.de/events-und-networking/koks-digital-2018-digitale-zukunft-im-ruhrgebiet/ )

Florian Eßer (Consultant Paid Media bei morefire)

„Mit Ruhrpott Charme und vielen coolen Vorträgen ist die koks.digital für alle Digitalen aus der Gegend ein absolutes Muss. Besonders gut gefallen hat uns auch der Blick über den Tellerrand durch die breit gefächerten Themen.

Auch das Networking und der Austausch mit anderen Experten ist durch die durchaus kleine und familiäre Atmosphäre nicht zu kurz gekommen.

Dass das abschließende Voting ergab, dass morefire die beiden besten Speaker der Veranstaltung gestellt hat, ist natürlich auch eine nette Dreingabe.“

(https://www.more-fire.com/blog/recap-koks-digital-2018/ )

Rhené Dhemant:

https://business.facebook.com/pg/rene.dhemant/photos/?tab=album&album_id=1655165614604411

 

 

„Koks.digital 2018 ist zum dritten Mal gewachsen, und wir freuen uns über einen neuen Besucherrekord. Das Konzept, innovative digitale Themen in adäquater Form zu präsentieren, geht voll auf“, so Veranstalter Stefan Gerth.

Schon jetzt steht fest: 2019 wird es die 4. Ausgabe von koks.digital, der Konferenz für Digitales Marketing im Herzen des Ruhrgebiets, geben. Und wir freuen uns!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.